Innenraum im Restaurant Grüne Gans Osnabrück
Grüne Gans
WO SINGLES LECKER ESSEN

Unsere Top-5: Restaurant-Tipps

So als Einzelmann essen zu gehen, liegt ja nicht jedem. Ich bin da keine Ausnahme, inmitten von Paaren, Familien und Freundesgruppen fühle ich mich allein etwas unwohl. Dachte ich zumindest immer. Der „Singles Awareness Day“, kurz SAD genannt (was auf englisch „traurig“ heißt – aber es überhaupt nicht ist), hat mich zu einem Abenteuer inspiriert: Warum nicht mal allein ein Restaurant besuchen und lecker essen? Hier sind meien Restaurant-Tipps für euch!


Allein im Restaurant: Was ist wichtig für mich?

Im Vorfeld habe ich mich erst mal schlau gemacht und geguckt, wo es mir gefallen und schmecken könnte. Vegetarisch und vegan respektiere ich total, aber ich muss sagen: Ich bin Fleisch-Fan. Wenn Qualität und Regionalität stimmen. Außerdem fühle ich mich als Single in einem eher rustikalen Ambiente wohler als in einem piekfeinen Laden.

Meine Auswahlkriterien für gute Restaurant-Tipps waren:

• Es gibt auch Fleischgerichte, möglichst in Bio-Qualität.

• Die Atmosphäre ist entspannt.

• Der Rahmen kann gern rustikal sein.

• Das Restaurant ist mit der WestfalenBahn gut zu erreichen.

Meine Top-5-Restaurant-Tipps in der Region

Bei meiner Suche ging es nicht um Lokale, die man nur als Single besuchen kann. Sondern um gemütliche Orte, wo man sich auch allein wohlfühlt. Diese fünf Restaurants haben es auf meine Liste geschafft:

1. „Grüne Gans in Osnabrück“ – eher Kneipe als Restaurant, total urig und gemütlich, hier trifft sich Osnabrück bis spät in die Nacht (gruenegans-os.de)

2. „Hausbrauerei Rampendahl“ in Osnabrück – ein zünftiges Lokal in einem uralten Bürgerhaus, hier schmeckt das selbstgebraute Bier (rampendahl.de)

3. „Zur Falle“ in Bückeburg – ein historisches Wirtshaus, dass die Klassiker der deutschen Küche serviert (fallebueckeburg.de) https://www.fallebueckeburg.de

4. „Zu den vier Linden“ in Braunschweig – eine der ältesten Braunschweiger Gaststätten, ein typisches Ecklokal, das oft von prominenten Gästen besucht wird; etwas szeniger als die anderen Lokale (vierlinden.de)

5. „Restaurant Gondel“ in Hannover – deutsche Klassiker neu interpretiert im über 100 Jahre alten Georgspalast; auch etwas schicker, aber eine Freundin hat mir gesagt, dass es hier allein total easy ist (restaurant-gondel.de)

Restaurants in der Region: Ein Abend in der „Grünen Gans“

Beliebter Klassiker im Restaurant Grüne Gans Osnabrück
Grüne Gans

DER Klassiker in der Grünen Gans: Pfeffersteak im Brötchen – yummie

Qual der Wahl! Aber zu guter Letzt hab ich mich für ein Restaurant in Osnabrück entschieden – weil ich hier nämlich noch nicht allzu lange wohne und das Angebot der Stadt unbedingt besser kennenlernen möchte. Die „Grüne Gans“ ist urig, das Fleisch stammt von einer regionalen Fleischerei (ich hab das berühmte Pfeffersteak vom Lavagrill im Brötchen bestellt, es gibt aber auch Varianten mit Hähnchenfleisch oder vegane Alternativen), die Preise sind fast konkurrenzlos und das Bier schmeckt.

Ich saß an einem Tisch mit Leuten, die das Lokal schon lange kennen und lieben. Sie haben mir coole Tipps für Osnabrück gegeben und wir haben den ganzen Abend über gequatscht. Ein Restaurantbesuch ganz nach meinem Geschmack! Wenn ihr das auch mal ausprobieren wollt, kann ich euch die „Grüne Gans“ echt empfehlen – oder einen der anderen Restaurants-Tipps der Top-5-Liste.

Das könnte dir auch gefallen

hydebrink/Shutterstock.com

SCHLEMMEN UND RÄTSELN AUF SCHLOSS BÜCKEBURG Willkommen zum Krimidinner!

Bünting Teemuseum
Bünting Teemuseum

Losstarten und Tee trinken Auf zur ostfriesischen Teezeremonie

Tanja Farwick

Echter Zwei-Sterne-Genuss Menschen in unserer Region